NURmobil

Kategorie Projekt

Preisträger: NURmobil

Dankesrede

Mit großer Freude und Dankbarkeit haben wir, das NUR Team, die Nachricht empfangen, dass wir als Preisträger zur Kategorie “Projekt” von Münchner Lichtblicke ausgewählt wurden.  Und wir freuen uns auch sehr, dass wir heute hier sein dürfen und uns bei Ihnen (Münchner Lichterkette e.V.) persönlich bedanken können.

Immer wieder kommen Menschen an, die in Deutschland Schutz suchen. Sie kommen von Kriegsgebieten, wurden verfolgt und oft misshandelt. Viele dieser Menschen sind psychisch stark belastet und brauchen unsere Hilfe. Als wir uns auf dem Weg gemacht haben, diesen Menschen zu helfen, haben wir gesehen, dass wir erstmal eine Brücke bauen sollten.Dank der Förderung des Erzbischöflichen Ordinariats, konnten wir durch NURmobil diese wichtige Brücke bauen. Wir bemühen uns in kürzeste Zeit die ersten Funken Vertrauen zu entwickeln und schaffen es somit die Wege in die Versorgung von traumatisierte und hoch belastete geflüchteten Menschen und oft Familien etwas kürzer zu machen.

Wir wünschen uns sehr, dass unsere Arbeit eine gesicherte finanzielle Grundlage bekommt.

Wir müssen leider immer wieder fürchten, dass wir einen Teil unserer Arbeit nicht fortführen können. Lediglich ein kleiner Teil unserer Arbeit, vor allem in München, ist über die kirchliche Finanzierung gut abgesichert. Diese Unsicherheit kostet uns Zeit und viel Energie, die wir lieber in die Versorgung von den geflüchteten Familien investieren würden.

Ich bedanke mich ganz herzlich an meinem Team. So ein Cocktail von Enthusiasmus, Fleiß, Kreativität und Engagement (der nie müde wird) findet man meiner Meinung nach, selten. Danke an alle hauptamtlichen und ehrenamtlichen Kollegen und Kolleginnen. Wir freuen uns, dass wir als Caritas Mitarbeiter die Freiheit haben, unsere Ideen und Visionen in Realität wandeln zu können.

Ein großes Dankeschön geht an alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die wir bis jetzt in den NURmobil Workshops hatten. Eure Offenheit und Feedback hat unser Konzept sehr, sehr bereichert.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesem Preis, geflüchtete Menschen (ein paar sind heute hier und feiern mit uns) für die Peer Arbeit stärken können und somit die Brücke noch kürzer machen.

Nochmals herzlichen Dank für diese ganz, ganz schöne Anerkennung unserer Arbeit!

Projekt NUR