“Deutschstunde”

Die “Deutschstunde” ist eine Benefizreihe im Literaturhaus München. Prominente Autoren spenden uns eine Stunde ihrer Zeit. Die Erlöse leiten wir an soziale Organisationen weiter, die sich mit dem Thema des Abends beschäftigen.

“Deutschstunde” vom 16.02.2012:

Etwa jeder fünfte Neonazi ist weiblich. Die Frauen treten zunehmend selbstbewusster auf, organisieren Demonstrationen, stehen an den Infotischen, unterstützen den Wahlkampf, kandidieren für die NDP und kümmern sich um die Erziehung des rechten Nachwuchses.  Die Politologin und Journalistin Andrea Röpke hat viele Insiderinformationen gesammelt und gewährte mit ihrem Buch „Mädelsache!“ und ihrem Film „Braune Kameradin“ an diesem Abend den Blick hinter die Kulissen einer rechtsextremen Parallelwelt.  Mehr…