1. Platz: “Sauber” von Andreas Genschmar & Afro Hesse

Foto: Orla Conolly

Jurybegründung: Der Schauspieler Andreas Genschmar und der Rapper Afro Hesse (Künstlername) aus Berlin entzaubern in ihrem Clip das deutsche Wort „sauber“. Wie man es auch dreht und wendet, das blendende Weiß kann blenden, unter der weißen Weste steckt der Schmutz und die sauberen Hände sind nur gut gewaschen.
Die klaren Worte verbunden mit dem Hintergrund der deutschen Fahne, dem Holocaust-Mahnmal und dem Reichstag in Berlin laufen einem kalt den Rücken runter.
Erster Platz für einen Clip mit einer knallharten Aussage und einer außergewöhnlichen Umsetzung.