Mein erster Gedanke ist Wut UND Hoffnung, das hat sich in 25 Jahren nicht verändert.

Wut über die rechtsradikalen Übergriffe mit Todesfolgen für Menschen, die bei uns Zuflucht suchten; Wut gegenüber dem fatalen Einknicken der Politik vor dem Rechtsmob. Hoffnung, weil es Sinn macht zusammenzustehen und immer und überall unsere Stimme für eine lebenswerte Weltgemeinschaft zu erheben.
Dafür steht die Lichterkette.