Wenn ich von oder über die „Lichterkette München“ höre/lese, fällt mir dazu ein, dass ich am Tag der Gründung am Isartor stand, (dies Bild habe ich noch immer vor Augen) fassungslos, begeistert, hingerissen, ob der anwachsenden Menschenmenge, ich mittendrin. Das Engagement rührte mich unbeschreiblich.