Hilfe für Flüchtlinge in der Bayernkaserne

In der Bayernkaserne leben derzeit 1.500 Flüchtlinge in beengten und bedrückenden Verhältnissen. Sie sind vor Krieg, Hunger und Armut nach Deutschland geflohen. Wir wollen dazu beitragen, dass sie ihren schwierigen Alltag hier meistern. Deshalb rufen wir über das Sozialreferat der Stadt München zu Geld-, Sach- und Zeitspenden auf. Infos bei Hotline Tel. 233-48454.

Dazu brauchen wir Geldspenden:

Notfalletat für schnelle medizinische Hilfen ; Rechtsanwaltskosten für das Asylverfahren, Unterstützung der ehrenamtlichen Tätigkeiten (Kleiderkammer, Schwangerenbetreuung, Ausflüge, Frauencafe, Deutschkurse etc.).

Das hat die Lichterkette bisher unternommen:

  • Finanzierung einer Stelle, die Freizeit- und Sportprojekte, Nachhilfe und ehrenamtliches Engagement für junge Flüchtlinge organisiert hat (bis Juni 2014).
  • Finanzielle Unterstützung verschiedener Projekte
  • Vermittlung von Kontakten, Geld- und Sachspenden
  • Einrichtung eines Notfalletats
  • Eröffnung des Lighthouse Welcome Centers (Dez. 2014)
  • Unterstützung der Lernwerkstatt Halle 36 für junge Flüchtlinge

Kontakt: Lichterkette e.V., Harriet Austen, info@lichterkette.de