Lichterkette#NextLevel

Das Förderprogramm unterstützt junge Menschen, die innovative Integrationsprojekte für Flüchtlinge und Migranten in München entwickeln und umsetzen möchten. Die Förderung umfasst eine individuelle und kostenlose Betreuung der Projekte durch Mentoren und Experten sowie eine Anschubfinanzierung bis zu 5000 €.

>> ZUR PROJEKTWEBSEITE

Hintergrund

Seit September 2015 engagiert sich eine Vielzahl an (jungen) Menschen für die in der Stadt München ankommenden Flüchtlinge. Die Hilfe bezieht sich oft unmittelbar auf die Deckung der Grundbedürfnisse. Vermehrt entstehen sich nun deutschlandweit auch kreative Ansätze junger Menschen, die über dieses „Grundniveau“ an Hilfeleistung hinausgehen und Lösungen entwickeln für die Herausforderungen, die nach der Erstversorgung und – aufnahme bestehen. Als Beispiele zu nennen sind Wefugee, Refugee Welcome oder die Kiron University, die innovative Lösungen zu Bildung, Unterkunft und Beschäftigung schaffen.

Diese aus privatem und oftmals ehrenamtlichen Engagement geborenen Initiativen entwickeln Lösungen, für die es der Politik aufgrund der derzeitigen Notlage noch an Aufmerksamkeit oder Ressourcen fehlt – stellen aber wichtige Bausteine dar, um zukünftiges Konfliktpotential zu entschärfen. Bildung, die Integration in die Gesellschaft und Arbeitsmarkt sowie die Vermittlung unserer Kultur sind essentiell um das von Kritikern der Asylpolitik heraufbeschworene Explosionspotential zu entschärfen. Da diese Initiativen anfangs oftmals auf rein ehrenamtlichem Engagement, ohne Struktur und (finanziellen) Ressourcen aufgebaut werden, können viele Ideen nicht ihr Wirkungspotential voll entfalten. Hierfür soll das geplante Förderprogramm gerade zu Beginn der Initiative Unterstützung schaffen:

Wer kann sich bewerben?

  • Junge Teams (im Durchschnitt bis zu 35 Jahre) aus Stadt und Landkreis München
  • Die Teilnehmer arbeiten an nachhaltigen Lösungen der Integration. Beispiele können sein: Unterstützung eines friedlichen Miteinanders, Integration von Flüchtlingen und Migranten, Strategien gegen Rechts, (digitale) Zivilcourage etc.
  • Die Idee wurde noch nicht realisiert oder noch nicht ausreichend von anderer Seite gefördert.

Förderung der ausgewählten Projektteams

  • Beratung und Begleitung durch Mentoren und Schulung durch externe Experten: Das Team der Mentoren und Experten besteht aus Menschen mit Praxiserfahrung in Wirtschaft und dem Non-Profit-Sektor bei Themen wie Crowdfunding, Fundraising, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, Wirkungsmessung, Personalmanagement und – entwicklung, Rechtsformen
  • Zugang zum Netzwerk der Lichterkette e.V. (Presse, Verwaltung, soziale Einrichtungen etc.)
  • Kostenfreie Nutzung von Räumlichkeiten für Besprechungen
  • Anschubfinanzierung bis 5000 €

Ablauf des Förderprogrammes

Phase I: Bewerbungsphase

  • Ihr stellt euer Projekt / eure Projektidee schriftlich und/oder per Kurzvideo vor
  • Bewerbungsschluss ist der 31.05.2017
  • Eine Jury aus Projektleitung, Mentoren und Projektpartnern sichtet alle Bewerbungen entscheidet über die Aufnahme bei #NextLevel
  • Ihr bekommt eine Rückmeldung, ob euer Projekt in das Förderprogramm aufgenommen wurde

Phase II: Ideation & Mentoring

  • Ihr werdet von einem Mentor während der gesamten Förderlaufzeit begleitet
  • Ihr prüft eure Idee auf Herz und Nieren und entwickelt sie bis hin zu einem Projekt-/Businessplan weiter
  • Beim Abschluss-Event der ersten Förderphase stellt ihr eure Projektidee in einem Pitch vor einer Jury vor, die über die Aufnahme in Phase II entscheidet.

Phase III: Prototyping & Expertise

  • Nach erfolgreicher Aufnahme in Phase III des Förderprogramms setzt ihr mit unserer Begleitung eure Projektidee um
  • Für die Umsetzung der ersten Experimente und Prototypen stellen wir euch eine Startfinanzierung bis zu 5000 € zur Verfügung
  • In dieser Förderphase steht euch ein Netzwerk aus externen Experten aus der Wirtschaft und dem NGO-Sektor zur Verfügung, die euch bei einer Reihe an relevanten Themen weiterhelfen: z.B. Crowdfunding, Fundraising, Wirkungsmessung, Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Personalmanagement und – entwicklung, juristische Beratung
  • Auch über die Anschubfinanzierung hinaus helfen wir euch, eine Anschlussfinanzierung zu erhalten

Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt mit einem Bewerbungsformular, das hier heruntergeladen werden kann:

Download Bewerbungsformular

Fragen oder Anregungen zum Förderprogramm: nextlevel@lichterkette.de

 

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

  • Über Lichterkette e.V.

    Im Herbst 1992 brannten in Deutschland die Häuser von Menschen, die hier Zuflucht suchten. Daraufhin mobilisierten vier Münchner Bürger Hunderte von Helfern und organisierten am 6. Dezember 1992 die erste Lichterkette in Deutschland. Mehr als 400 000 Menschen setzten mit Kerzen in der Hand ein in aller Welt beachtetes Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsradikalismus. Dem Zeichen, das die Lichterkette gesetzt hatte, mussten Taten folgen. [Mehr...]
  • Wir freuen uns über jede Spende

    Lichterkette e.V.
    Commerzbank München
    IBAN: DE31 7008 0000 0657 8081 01
    BIC: DRESDEFF700

    Jede Spende fließt zu 100 Prozent in unsere Projekte.

  • Lichterkette e.V. wird gefördert von

    Sozialreferat

  • Wir fördern soziale Projekte

    Die Lichterkette e.V. entwickelt nicht nur eigene Projekte, sondern fördert auch andere soziale Einrichtungen, die sich mit Bürgermut und Eigeninitiative für ein friedliches Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft in München sowie für die Integration von Geflüchteten und Migranten einsetzen.

    Weitere Informationen

    Projektantrag
  • Facebook

  • Werden Sie Fördermitglied

    Als Fördermitglied unterstützen Sie die Lichterkette e.V. aktiv und kontinuierlich in ihrem Ziel, ein besseres Zusammenleben von Deutschen und Migranten zu fördern. Fördermitglieder werden über die Aktivitäten der Lichterkette e.V. bevorzugt informiert und zu allen öffentlichen Veranstaltungen der Lichterkette e.V. eingeladen. Ihre Fördermitgliedschaft ist an einen Jahresbeitrag von mindestens 300 Euro gebunden. Nach oben ist der Beitrag selbstverständlich offen. Interessiert? Dann laden Sie einfach die Beitrittserklärung herunter, füllen sie aus und schicken sie uns. Mehr Informationen zur Fördermitgliedschaft finden Sie hier.
  • Jahresbericht 2016

    Um einen Einblick in die Arbeit des Vereins im vergangenen Jahr zu erhalten, stellen wir gerne den Jahresbericht 2016 zum Download zur Verfügung. Dazu einfach auf die Grafik klicken:
  • Refugees-Welcome-Plan von M94,5

    Es ist großartig, welchen Eindruck München in der Welt hinterlassen hat. Medien aus verschiedenen Ländern berichten über die Münchner Willkommenskultur und das große bürgerliche Engagement. Hunderte melden sich freiwillig, um Menschen in Not zu helfen. Radio M94,5 hat in seinem Refugee-Welcome Plan die Anlaufstellen für Helfer und auch für Flüchtlinge in München zusammengefasst. Bild
  • “Wie man Deutscher wird”

    In einer Oktoberausgabe der ZEIT (40/2015) stellte die Wochenzeitung grafisch die wichtigsten Schritte durch den deutschen Bürokratie-Dschungel auf dem Weg zur Einbürgerung dar.
    ZEIT Grafik