Lighthouse Welcome Center eröffnet

Am 03. Dezember 2014 eröffneten die drei Partner Lichterkette e.V., Innere Mission München und Ingvild Goetz Philanthropy das Lighthouse Welcome Center in der Bayernkaserne. Über 250 Gäste hörten zu, als Myriam Brock, Vorstand Lichterkette e.V., unter anderem einen jungen Flüchtling aus Syrien interviewte, der am Vortag angekommen war. Auf die Frage, wie er Deutschland erlebt, antwortete Mohamed Amedjar: „Ich habe ein Dach über dem Kopf und begegne Menschen, die ein Lächeln im Gesicht haben“. Der Jurastudent will jetzt so schnell wie möglich Deutsch lernen. 

Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten und auf ihrer Flucht Furchtbares erlebt haben, warmherzig und zugewandt willkommen zu heißen ist ein Gebot der Menschlichkeit. Ein kleiner Schritt in Richtung einer gelebten Willkommenskultur ist das Lighthouse Welcome Center, ein Infostand auf dem Gelände der Bayernkaserne. Dort empfangen Ehrenamtliche die ankommenden Flüchtlinge gastfreundlich mit einem Tee, geben ihnen innerhalb und außerhalb des Geländes alltagspraktische Orientierung und informieren sie über alles Wissenswerte: Wo ist was in der Bayernkaserne? Wohin können sie sich in welchen Fällen wenden? Wie sieht die Umgebung aus – wo kann man einkaufen oder zum Arzt gehen? Wie kommt man mit dem MVV in die Stadt? Dazu dienen teilweise nonverbales Infomaterial mit Piktogrammen, Gelände- und Umgebungspläne sowie eine Beschilderung mit Farbleitsystem im Gelände; ein Erklärfilm ist noch geplant. Auch Anwohner können sich hier über das Geschehen in der Erstaufnahmeeinrichtung erkundigen und erfahren, wo ihre Hilfe gebraucht wird.

Das spendenfinanzierte Projekt wird von einem hauptamtlichen Mitarbeiter sowie einem FSJ-ler (Freiwilliges Soziales Jahr) koordiniert und von 130 Ehrenamtlichen im Schichtdienst von 8 bis 20 Uhr besetzt. Damit geht auch das bisherige, gut eingespielte Ehrenamtlichenprojekt der Inneren Mission weiter, bei dem eine Reihe von wichtigen und wertvollen Angeboten gemacht werden (z.B. Deutschkurse, Ausflüge, Cafébetrieb, Filmabende, Schwangeren-Beratung).

Das Lighthouse Welcome Center ist als Modellprojekt konzipiert und arbeitet mit allen in der Bayernkaserne tätigen Akteuren zusammen. Die drei Partner und zahlreiche Unterstützer möchten damit erreichen, dass sich Flüchtlinge respektiert und ernst genommen fühlen in ihren Anliegen und Bedürfnissen.

Alle Fotos: Florian Peljak

Keine Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

  • Über Lichterkette e.V.

    Im Herbst 1992 brannten in Deutschland die Häuser von Menschen, die hier Zuflucht suchten. Daraufhin mobilisierten vier Münchner Bürger Hunderte von Helfern und organisierten am 6. Dezember 1992 die erste Lichterkette in Deutschland. Mehr als 400 000 Menschen setzten mit Kerzen in der Hand ein in aller Welt beachtetes Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsradikalismus. Dem Zeichen, das die Lichterkette gesetzt hatte, mussten Taten folgen. [Mehr...]
  • Wir freuen uns über jede Spende

    Lichterkette e.V.
    Commerzbank München
    IBAN: DE31 7008 0000 0657 8081 01
    BIC: DRESDEFF700

    Jede Spende fließt zu 100 Prozent in unsere Projekte.

  • Facebook

  • Werden Sie Fördermitglied

    Als Fördermitglied unterstützen Sie die Lichterkette e.V. aktiv und kontinuierlich in ihrem Ziel, ein besseres Zusammenleben von Deutschen und Migranten zu fördern. Fördermitglieder werden über die Aktivitäten der Lichterkette e.V. bevorzugt informiert und zu allen öffentlichen Veranstaltungen der Lichterkette e.V. eingeladen. Ihre Fördermitgliedschaft ist an einen Jahresbeitrag von mindestens 300 Euro gebunden. Nach oben ist der Beitrag selbstverständlich offen. Interessiert? Dann laden Sie einfach die Beitrittserklärung herunter, füllen sie aus und schicken sie uns. Mehr Informationen zur Fördermitgliedschaft finden Sie hier.
  • Jahresbericht 2015

    Um einen Einblick in die Arbeit des Vereins im vergangenen Jahr zu erhalten, stellen wir gerne den Jahresbericht 2015 zum Download zur Verfügung. Dazu einfach auf die Grafik klicken:
  • Wir fördern soziale Projekte

    Die Lichterkette e.V. entwickelt nicht nur eigene Projekte, sondern fördert auch andere soziale Einrichtungen, die sich mit Bürgermut und Eigeninitiative für ein friedliches Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft in München sowie für die Integration von Geflüchteten und Migranten einsetzen.

    Weitere Informationen

    Projektantrag
  • Refugees-Welcome-Plan von M94,5

    Es ist großartig, welchen Eindruck München in der Welt hinterlassen hat. Medien aus verschiedenen Ländern berichten über die Münchner Willkommenskultur und das große bürgerliche Engagement. Hunderte melden sich freiwillig, um Menschen in Not zu helfen. Radio M94,5 hat in seinem Refugee-Welcome Plan die Anlaufstellen für Helfer und auch für Flüchtlinge in München zusammengefasst. Bild
  • „Wie man Deutscher wird“

    In einer Oktoberausgabe der ZEIT (40/2015) stellte die Wochenzeitung grafisch die wichtigsten Schritte durch den deutschen Bürokratie-Dschungel auf dem Weg zur Einbürgerung dar.
    ZEIT Grafik