Annett Oertel

Kategorie Einzelpersonen

Preisträgerin: Annett Oertel

Jurybegründung

Annett Oertel ist Hebamme und hilft aktiv und persönlich, das Leid von Flüchtlingen zu lindern. Anfang September 2015 machte sie sich spontan auf den Weg nach Ungarn, um dort Müttern mit ihren Babys und Schwangeren zu helfen, Anfang November war sie dann auf Lesbos. Sie hat durch ihre Eigeninitiative viele leidenden Menschen, besonders Familien, unterstützt, mit der furchtbaren Situation auf der Flucht und besonders an der ungarischen Grenze fertig zu werden oder zumindest die Not etwas zu lindern. Sie hat dort das getan, was sie als Hebamme gelernt hat und damit unzähligen Menschen eine Perspektive gegeben und sie soweit wie möglich medizinisch versorgt.

Annett Oertel ist inzwischen nach München zurückgekehrt. Aber auch hier hat sie nicht mit ihrer Arbeit und ihrem Engagement aufgehört. Sie hilft weiterhin besonders Kindern auf der Flucht. Mit anderen Helfern gründete sie den Verein Hilfe für Kinder auf der Flucht e.V. und richtete darüber hinaus eine Hebammen-Sprechstunde in einer Flüchtlingsunterkunft ein. Sie hofft, damit auf Dauer mehr bewirken zu können.

Durch Annett Oertel erhält die Willkommenskultur eine ganz besondere und persönliche Note. Die Jury hat vor allem überzeugt, dass sie hier in München weitermacht und ihr Engagement nachhaltig festigt.

Kontakt:

Annett Oertel

Zennerstr. 1

81379 München

Tel. 0176/21 20 60 90

hebamme.annettoertel@gmail.com